Kritischer Konsum in der Öffentlichkeit

STILvollerLEBEN – Die Tour, KLJB

Eine Radtour durch ganz Deutschland bietet zahlreiche Möglichkeiten etwas Neues über den kritischen Konsum zu erfahren. Auf Marktplätzen, auf Parkplätzen oder an Bahnhöfen informierte die KLJB im Sommer 2010 auf ihrer Tour über das Anliegen. Mehr dazu

 

Post- und Aktionskarten verschicken

Diese Postkarten der KJG Trier rütteln wach! Mit unterschiedlichsten Motiven (Nahrung, Textilherstellung, Kinderarbeit und Arbeitsbedingungen) findet ihr die Post- und Aktionskarten zum Download auf der Homepage. Auf der Rückseite der Karten gibt es kurze Hintergrundinfos und Links, sowie Platz für einen persönlichen Gruß. Schickt sie an eure Freudinnen und Freunde oder öffentliche Stellen. Damit könnt ihr sie an ihre Macht als Konsumentinnen und Konsumenten erinnern. 

Faire Veranstaltung

Das Coole in der katholischen Jugendarbeit sind für viele Jugendlichen die Veranstaltungen, zum Beispiel Ferienlager, Hüttenwochenenden oder Großveranstaltungen im Verband. Nutze die Gelegenheit und sorge für eine Veranstaltung mit öko-fairen Produkten und Aktionen und berichte bei der Pressearbeit auch der Öffentlichkeit davon! Anregungen für kritischen Konsum findest du in mehreren Artikeln unter dieser Rubrik (KK in der Kirche/Politik/Verband).

Gegen die dritte Startbahn

Eine dritte Startbahn am Münchner Flughafen ist alles andere als kritischer Konsum-förderlich, sagen der BDKJ München-Freising und seine Mitglieds- und Kreisverbände. Daher machten sie mobil. Sie brachten das Thema in den BDKJ-Talk mit Kardinal Marx und ZdK-Präsident Glück ein. Gemeinsam mit anderen Jugendverbänden organisierten sie eine Demonstration auf dem Münchener Marienplatz, um ihrem Protest Ausdruck zu verleihen. Mehr dazu

Organisiert einen Carrotmob

Carrotmobs sind eine clevere Art, Unternehmen zu mehr Klimaschutz zu bewegen. Ihr animiert Leute, zu einer bestimmten Zeit in einem bestimmten Laden, in einer Bäckerei oder Supermarkt einzukaufen. Das Unternehmen verpflichtet sich, einen gewissen Prozentsatz der Umsätze dieser „Carrotmob-Zeit“ in Klimaschutzmaßnahmen zu investieren. Mehr dazu: www.carrotmob.org

Zahlreiche öffentlichkeitswirksame Aktionen...

...zielen darauf ab, Forderungen an Politik und/oder Kirche zu benennen. Aktionsideen, um kritischen Konsum in Politik und Kirche zu bringen, aber auch, um im Verband öko-faire Kriterien stärker zu machen, findest Du ebenfalls unter dem Menüpunkt Kampagnen & Aktionsideen.

Kampagnen